Nachricht
  • Cookie-Hinweise

    Auf dieser Website werden Cookies verwendet. Diese dienen dazu Zugriffe auf diese Website zu analysieren, Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Funktionen fuer soziale Medien anbieten zu koennen. Weiterhin werden durch sie auch Informationen zur Nutzung an unsere Partner fuer Analysen, Werbung und soziale Medien uebermittelt.

    Weitere Informationen

Richtig bremsen!

Oft ist den Verkehrsteilnehmern das starke Abbremsen in gefährlichen Situationen nicht vertraut. Besonders von Frauen habe ich nach einem einem kleinen Unfall vermehrt gehört: "Die Bremsen habe versagt", "Das Auto hat nicht richtig gebremst", "Ich habe sogar noch die Handbremse angezogen, weil die Fußbremse nicht funktioniert hat". Das soll jetzt keine Diskriminierung der weiblichen Verkehrsteilnehmer sein. Vielmehr sehe ich den Zusammenhang darin begründet daß Frauen aus vermeintlicher Vorsicht häufig zu zaghaft mit dem Bremspedal umgehen.


Jeder sollte einmal eine Vollbremsung erlebt und auch selbst ausprobiert haben! Das aber natürlich nur in einem Umfeld, in dem man niemanden gefährdet. Ein leerer Parkplatz (also wirklich ganz leer!) bietet sich dafür gut an. Bei genügend Platz einfach mal auf 30 oder 50 km/h beschleunigen und dann wirklich ganz bewußt mit voller Kraft auf die Bremse treten und bis zum Stillstand abbremsen! Keine Angst - wenn das Auto nicht schon so baufällig ist, daß es demnächst von alleine auseinanderfällt, dann geht da wirklich nichts kaputt! (Kleiner Tip: Bei einem Fahrzeug mit Handschaltung die Kupplung dazu treten. Das erhöht die Bremsleistung und verhindert das Abwürgen des Motors) Viele werden dann möglicherweise erstaunt sein wie stark so eine Vollbremsung eigentlich ist. Man lernt also ein wenig einschätzen, wieviel Platz man für eine Vollbremsung braucht und auch wann eine solche im Straßenverkehr angemessen ist. Vor allem aber überwindet man mögliche Hemmungen gegebenenfalls wirklich kräftig auf das Bremspedal zu treten.


Ergänzend zu den ersten Versuchen bei möglichst guten Bedingungen (trockener Straßenbelag) kann man das noch bei verschiedenen Witterungen ausprobieren. Der Unterschied zu einer nassen Straße kann oftmals (auch je nach Reifen) schon spürbar sein.
Interessant wird es dann vor allem im Winter bei einer Schneedecke. Hier unbedingt genügend Platz einkalkulieren. Das entsprechende Ergebnis (langer Bremsweg) hat mich (vor allem bei Fahrzeugen mit ABS - nochmal länger) schon beeindruckt, und auch meinen Fahrstil im Winter vorausschauender werden lassen.

 

 


Auto mit Motorschaden verkaufen

Hochwertige Baumstamm Tische als Esszimmertisch, Konferenztisch oder Schreibtisch online kaufen mit echter Baumkante. Wir produzieren deinen Wunschtisch innerhalb von 6 Wochen und liefern nach Deutschland, Österreich und in die Schweiz. Du kannst uns jederzeit dazu kontaktieren.