Nachricht
  • Cookie-Hinweise

    Auf dieser Website werden Cookies verwendet. Diese dienen dazu Zugriffe auf diese Website zu analysieren, Inhalte und Anzeigen zu personalisieren und Funktionen fuer soziale Medien anbieten zu koennen. Weiterhin werden durch sie auch Informationen zur Nutzung an unsere Partner fuer Analysen, Werbung und soziale Medien uebermittelt.

    Weitere Informationen

Blinken im Kreisverkehr!

Früher war ich auch eher ein Muffel was das Blinken in Kreisverkehren anging. Damals waren sie allerdings auch noch eher eine Seltenheit. Seit sie in den letzten Jahren jedoch überall wie Pilze aus dem Boden schießen ist es allerdings an der Zeit sich ein wenig genauer mit der sinnvollen Bedienung eines solchen Kreisverkehres auseinander zu setzen.


Besonders bei Kreisverkehren, die nicht nur Nebenstraßen an eine Hauptverbindung anschließen, sondern verschiedene ähnlich stark befahrene Straßen miteinander verbinden, ist das Blinken von nicht unerheblicher Bedeutung um einen effektiven Verkehrsfluß für alle Teilnehmer zu gewährleisten. Blinkt der Ausfahrende nicht, ergeben sich an der entsprechenden Anschlußstelle unnötige Stockungen bei den Einfahrenden, da dieser erst sehr spät sicher sein kann, daß das kommende Fahrzeug den Kreisverkehr auch wirklich verläßt und die Fahrt frei ist. Im ungünstigsten Fall wird der Verkehr an der Stelle des Einfahrenden für alle grundlos kurzfristig zum Stehen kommen.


Einziger Haken an der wirklich effektiven Nutzbarkeit der Kreisverkehre ist die innerorts übliche Größe. Da das Platzangebot in Städten und Ortschaften in der Regel stark begrenzt ist, ergibt sich auch eine maximale Größe für Kreisverkehre. Diese werden dann oftmals so klein, daß zum einen die Zu- beziehungsweise Abfahrten sehr dicht beieinander liegen. Das macht es in der Praxis oft schwierig rechtzeitig, aber nicht zu früh den Blinker zu setzen um sein Verlassen des Kreisverkehres anzukündigen. Die Zeit, die der, an der entsprechenden Zufahrt, Kommende dadurch hat, um die Situation zu beurteilen und ohne weiteren Verzug in den Kreisverkehr zu fahren ist daher nicht wirklich lang. Hinzu kommt, daß sich der noch im Kreisverkehr befindliche in einem so ungünstigen Winkel der Ausfahrt nähert, daß es für den Wartenden oder Kommenden oftmals nicht möglich ist den Blinker auf der ihm abgewandten Seite des betreffenden Fahrzeuges sicher zu erkennen.


Trotzdem sollte sich jeder dazu aufraffen und tapfer Blinken. Selbst wenn man gerade mit Lenken und Schalten beschäftigt ist und nebenbei noch dringend am Radio herumdrehen muß - für den kurzen Griff zum Blinker sollte man sich schon noch bemühen.

 

 


Auto mit Motorschaden verkaufen

Jetzt Terassendach auf Rechnung oder Ratenkauf im Onlineshop von S&V kaufen. Der Onlinehändler für Doppelstegplatten 16 mm ist unser Tipp für hochwertige und hagelsichere Produkte.